Home / Gesundheit/Wellness / Shiatsu kann Blockaden im Körper und Geist lösen
Bewegung, die berührt. Im Mittelpunkt von Shiatsu steht die Unterstützung des körpereigenen Energieflusses. Foto: djd/GSD

Shiatsu kann Blockaden im Körper und Geist lösen

Zu viel Stress und zu wenig Bewegung, dazu eine unausgewogene Ernährung und permanente Hektik: Heute haben viele das Gefühl, nicht mehr mit sich selbst im Reinen und permanent überlastet zu sein. Auf der Suche nach Entspannung finden traditionelle Methoden wie etwa Shiatsu großes Interesse. “Dabei handelt es sich um eine überlieferte, ursprünglich aus Japan stammende Technik, die sich unter den modernen, westlichen Vorzeichen weiterentwickelt hat”, erläutert Gesundheitsexpertin Katja Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Die Besonderheit dabei: Tief wirkende Berührung und wohldosierter, entspannter Druck, den der Therapeut oder die Therapeutin mit Händen und Fingern ausübt, lösen energetische Störungen und führen zu tiefer Entspannung.

Bewegung, die berührt. Im Mittelpunkt von Shiatsu steht die Unterstützung des körpereigenen Energieflusses. Foto: djd/GSD
Bewegung, die berührt. Im Mittelpunkt von Shiatsu steht die Unterstützung des körpereigenen Energieflusses.
Foto: djd/GSD

Den Energiefluss verbessern

Im Mittelpunkt steht der körpereigene Energiefluss (auf Japanisch “Ki”), der durch gezielte Berührungen aktiviert werden soll. Der Klient liegt dabei entspannt auf einer Matte und spürt, wie die Therapeutin mit Händen, Fingern, Handballen, Daumen und Ellenbogen sanften Druck auf gezielte Körperregionen ausübt. Die achtsame, tiefe Berührung soll die körpereigenen Energieströme wieder harmonisieren und sie anregen und stärken. Shiatsu kann innere Spannungen lösen und so Körper und Geist ins Gleichgewicht bringen. Bemerkenswert ist dabei: Jede Sitzung verläuft individuell, auf den jeweiligen Klienten zugeschnitten. Der Shiatsu-Praktiker kann allerdings eine medizinisch notwendige Behandlung nicht ersetzen. Doch es gibt auch Heilpraktiker, die diese Methode anwenden.

Shiatsu kennenlernen

Um die Qualität von Shiatsu sicherzustellen, hat der Berufsverband, die Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland, hohe Ausbildungsstandards entwickelt. Der Weg zum Shiatsu-Praktiker mit GSD-Anerkennung umfasst mindestens 500 Unterrichtsstunden und dauert mindestens drei Jahre. Auch danach sind regelmäßige Weiterbildungen selbstverständlich. Unter www.shiatsu-gsd.de kann man gezielt nach anerkannten Shiatsu-Praktikern in der Nähe suchen. Hier gibt es auch Informationen und Termine zu Einführungskursen, die erste Einblicke in das System Shiatsu ermöglichen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen