Home / Gesundheit/Wellness / Erholsamer Schlaf ohne Kribbeln und Zucken
Foto: Dr. med. Rolf Wlasak/akz-o

Erholsamer Schlaf ohne Kribbeln und Zucken

akz-o Wenn die Beine ständig unkontrolliert in Bewegung sind, wenn sie kribbeln und schmerzen, wenn erholsamer Schlaf ein Wunschtraum ist: Dann lautet die Diagnose häufig Restless-Legs-Syndrom (RLS), die Krankheit der unruhigen Beine, die zu enormen Einschränkungen der Lebensqualität führt. Dr. Rolf Wlasak, Facharzt für Allgemeinmedizin und RLS-Experte aus Meerbusch, behandelt Betroffene mit Implantat-Akupunktur, auch Neurostimulation genannt.

Beate L. aus Bonn hatte einen langen Leidensweg hinter sich, bevor sie per Zufall von der Behandlungsmethode erfuhr. „Mein Zustand war so unerträglich, dass ich mich sofort für die Behandlung entschied“, erzählt die 56-Jährige. Dr. Wlasak, der bereits mehr als 2000 RLS-Patienten erfolgreich behandelt hat, setzte ihr Mini-Implantate aus Titan ins Ohr.

Endlich wieder wohlfühlen

Foto: Dr. med. Rolf Wlasak/akz-o
Foto: Dr. med. Rolf Wlasak/akz-o

„Die Implantate sorgen für eine Dauerstimulation ganz bestimmter Ohrpunkte. Das zentrale Nervensystem wird angeregt, wieder vermehrt den Botenstoff Dopamin im Gehirn freizusetzen“, so der Mediziner. „Das ist notwendig, da bei RLS-Patienten ein Dopamin-Mangel vorliegt.“ Für die Behandlung brauchte Beate L. nur einen Praxis-Besuch. Alle Nachsorgetermine mit dem Arzt erfolgten telefonisch. „Ich habe kaum etwas gespürt, alles verlief völlig unblutig“, erzählt die Patientin. „Auch die winzigen Implantate im Ohr spürte ich nicht“, fährt sie fort. „Die Beschwerden haben sich schon nach wenigen Wochen gebessert. Ich leide nicht mehr an den unruhigen Beinen und kann wieder schlafen.“

Studie bestätigt den Akupunktur Erfolg

Dr. Wlasaks jüngste Langzeitstudie über 3 Jahre mit 230 RLS-Patienten hat ergeben: Die typischen Beschwerden wie Ruhelosigkeit, Schlafstörungen und Tagesmüdigkeit verringerten sich deutlich. 7 von 10 Patienten konnten nach kurzer Zeit die Medikamente erheblich reduzieren; ihr Allgemeinbefinden besserte sich schnell. Die Teilnehmer/-innen fühlten sich über Jahre hinweg konstant besser. Komplikationen und Nebenwirkungen blieben aus. Weitere Informationen gibt es unter: www.implantat-akupunktur.com
Das Ergebnis spricht für sich: „Implantat-Akupunktur ist heute die einzige nicht-medikamentöse Behandlungsform bei RLS, die wissenschaftlich belegt werden kann“, so Dr. Wlasak, der die Methode seit über zehn Jahren erforscht.