Home / Ratgeber / Kraft tanken und Schmerz überwinden mit Ausmalbildern
Foto: DarkWorkX / pixabay.com

Kraft tanken und Schmerz überwinden mit Ausmalbildern

Ausmalbilder, wie beispielsweise Mandalas, können bei einer Schmerztherapie sehr hilfreich sein. Man glaubt es kaum aber das Ausmalen von Bildern wirkt beruhigend und entspannend auf den Körper. Der Schmerz, wie zum Beispiel Migräne, wird sich vielleicht nicht ganz in Luft auflösen aber mit der Entspannungsmethode sichtlich verbessert werden. Alles was man dafür braucht ist ein Ausmalbuch und Farbstifte. Das ist nicht teuer aber es hilft.

Stress, Burnout und hyperaktive Kinder

Natürlich lösen Ausmalbilder nicht jedes Problem. Stress und Burnout, egal ob im Beruf oder im Privaten, ist heutzutage fast schon Allgegenwärtig und weltweit verbreitet. Zumeist können viele den beruflichen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden. Die Angst immer im Nacken, die Arbeit zu verlieren, nehmen Mitarbeiter unbezahlte Überstunden in Kauf. Dabei kommt das Familienleben zu kurz und man spielt mit seiner Gesundheit. Herzinfarkt, Bluthochdruck, Krebs, Magengeschwüre und Migräne können die Folge von zuviel Stress sein. Kindern geht es im übrigen nicht anders. Sie sind oftmals von Eltern und Schule gestresst, die gehorsame Wunderkinder erwarten.

Ausmalbilder sind Entspannend und wirken positiv auf Stress und Schmerzen
Foto: DarkWorkX / pixabay.com

Schon im Kleinkindalter werden sie in Kindergärten gesteckt wo sie eine Fremdsprache spielend erlernen sollen. Am Nachmittag gibt es dann noch die musikalische Früherziehung und Schwupps hat man ein hyperaktives Kind, dass sich selbt nicht mehr mit sich beschäftigen kann. Achtsamkeit ist gefragt. Man hat nur ein Leben und in dem sollte man sich Wohl fühlen. Es gibt jede Menge Entspannungsübungen wie zum Beispiel Yoga, autogenes Training, Massagen und auch Wellness gehört dazu. Für die Kleinsten haben sich beruhigende Babymassagen bewährt.

Alternative Entspannungstherapien

Außer Yoga und autogenem Training kann man mit der progressiven Muskelentspannung sowie der Fußreflexzonenmassage auch schon einiges bewirken. Bewährt hat sich auch die Meditation. Allen voran muss man sich die Zeit nehmen die man braucht um zu Entspannen. Für manche reicht auch schon eine kleine Auszeit beim Spazierengehen um wieder Kraft zu tanken. Ein Kaffee mit der besten Freundin oder ein Wochenende mit seinen besten Freunden kann wahre Wunder bewirken. Ein entspannendes Bad mit beruhigender Musik tut es ebenso. Gönnen Sie sich einen Babysitter wenn Sie gestresst und genervt vom Kinderalltag sind. Das tut nicht nur Ihnen gut sondern auch den Kindern.

Fazit

Zeit hat man nie, Zeit muss und sollte man sich nehmen. Für sich und seine Gesundheit und ganz wichtig für Familie und Freunde. Ob Sie sich nun über die Ausmalbilder hermachen oder einfach nur Musik hören, egal wie, nicht jeder kann ein Workaholic sein. Tun Sie das was Ihrem Körper und Ihrem Wohlbefinden gut tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen