Effektiv abnehmen mit Höhenbalance

Klimatische Bedingungen wie beim Höhentraining in den Alpen im Höhenbalance-Institut in Köln-Frechen

Trainieren wie in den Bergen

Viele möchten im neuen Jahr etwas für die Gesundheit tun und ein paar Pfunde abnehmen. Besonders effektiv lassen sich diese guten Diät-Vorsätze mit dem Abnehm-Konzept von Höhenbalance in Köln- Frechen in die Tat umsetzen: Hier wird in Höhenluft trainiert, denn das Institut kann mit hochmoderner Technik Bergklima simulieren. Beim Höhentraining werden extra viele Kalorien verbrannt, der Stoffwechsel wird optimiert und die Vitalität wird gesteigert.

Wer schon in den Bergen war, kennt das: In der Höhenluft ist alles ein wenig anstrengender und der Körper verbraucht mehr Energie als sonst. Im Spitzensport setzt man Höhentraining daher schon lange für besonders effektives Training ein. Auch ohne Bewegung hat das Atmen von Höhenluft Auswirkungen auf den Organismus: Der Stoffwechsel wird angekurbelt, während man gleichzeitig weniger Appetit hat. Weil Höhenluft weniger Sauerstoff enthält, arbeiten die körpereigenen Kraftwerkzellen, die Mitochondrien, auf Hochtouren, um den Körper mit der benötigten Energie zu versorgen. Dadurch werden sie nicht nur leistungsfähiger, sondern vermehren sich sogar – und schon läuft der Energie-Stoffwechsel auf Hochtouren. Auch auf den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel hat das positive Auswirkungen.

„Um den Höhenluft-Effekt zum Abnehmen zu nutzen, müssen Sie nicht extra in die Berge fahren, denn in unserem Institut können wir das Bergklima ganz einfach simulieren“, sagt Nicole Emmerich, Geschäftsführerin von Höhenbalance. „Moderne Hochleistungsgeneratoren entziehen der Raumluft Sauerstoff. Dadurch erreichen wir Bedingungen wie auf Höhen zwischen 1000 und 4000 Metern. Perfekte Bedingungen, um besonders effektiv an der Frühjahrsfigur zu arbeiten“, erklärt sie.

Zum Training gehören Übungen auf verschiedenen Fitness-Geräten bei unterschiedlichen Trainingshöhen, stoffwechselorientiertes Krafttraining nach der Calory-Balance-Methode sowie passive Einheiten, in denen in der Höhenlounge in entspannter Atmosphäre Höhenluft geatmet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.