Home / Ratgeber / Das Gehör von Babys und Kleinkindern ist besonders empfindlich
In den ersten Lebensmonaten ist das Gehör besonders empfindlich, da es sich noch in der Entwicklung befindet. Ein passender Gehörschutz dämmt die Risiken buchstäblich ein. Foto: djd/Alpine Hearing

Das Gehör von Babys und Kleinkindern ist besonders empfindlich

(djd). Junge Ohren sind besonders empfindlich: In den ersten Lebensmonaten und -jahren befindet sich das Gehör noch in der Entwicklung. Lärmquellen können somit zu bleibenden Schädigungen führen. Zu den Folgen können ein partieller Hörverlust, chronisches Ohrenpfeifen und -rauschen, aber auch andere Symptome wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Nervosität zählen. Eine Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zeigt, dass eins von acht Kindern durch solche Einflüsse dauerhafte Einschränkungen der Hörfähigkeit erleidet. Eltern sollten daher auf Lärm in der Umgebung, bei Konzerten und Festen, die sie mit ihren Kindern besuchen, besonders gut achten. Prävention und ein bewusster Umgang mit Lautstärke sind ganz wichtig, um das empfindliche Gehör der Kleinen zu schonen.

Lärm einfach mal ausblenden

Ein Gehörschutz vermeidet Hörverluste
In den ersten Lebensmonaten ist das Gehör besonders empfindlich, da es sich noch in der Entwicklung befindet. Ein passender Gehörschutz dämmt die Risiken buchstäblich ein.
Foto: djd/Alpine Hearing

Kleinkinder können Frequenzbereiche hören, die Erwachsene nicht wahrnehmen. Daher sollte ein professioneller Gehörschutz für die Jüngsten bei starkem Straßenlärm oder beim Besuch von Veranstaltungen nicht fehlen. Speziell auf die Ohren von Kleinkindern ist etwa der Gehörschutz Muffy Baby von Alpine ausgelegt. Die Gehörschutzkapseln bestehen aus mehreren Schichten lärmreduzierendem Schaum und dämpfen alle schädigenden Außengeräusche bis zu 23 Dezibel. So beugen sie nicht nur Hörschädigungen vor, sondern schützen auch vor Überreizung und verleihen Ruhe – etwa beim nervenden Quietschen einer stoppenden Straßenbahn, in lauten Restaurants oder auch auf Familienfeiern. Zudem trägt der Gehörschutz für Babys und Kleinkinder das CE-Kennzeichen und erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen der EU hinsichtlich Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz.

Modischer Look und sichere Funktion

Die Gehörschützer eignen sich für Kinder zwischen drei und 36 Monaten und passen sich durch das elastische, größenverstellbare Stirnband dem Kopf an. Der Decküberzug ist hygienisch, lässt sich leicht reinigen und ist zudem geeignet für die Waschmaschine. Das Stirnband ist in den Farben Rosa-Weiß gestreift und Blau-Weiß gestreift erhältlich. Dem Produkt liegt zusätzlich ein neutrales Grau-Weißes Band bei. So ist der Nachwuchs nicht nur gut geschützt, sondern liegt auch modisch im Trend. Die Gehörschutzkapseln (27,95 Euro UVP) sind online unter www.alpine-gehoerschutz.de sowie in ausgewählten Einzelhandelsgeschäften erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.