Home / Verschiedenes / Der stressige Alltag eines Influencers
Das Leben als Influencer kann mitunter auch ziemlich stressig sein.
Foto: 123rf.com

Der stressige Alltag eines Influencers

Die breite Meinung in der Öffentlichkeit über Influencer ist nicht sonderlich gut. Es hängt ihnen der Ruf nach, dass sie für nichts viel Geld verdienen. Sobald die Follower-Schaft eine Zahl von 100.000 Nutzern überschreitet, denken viele Beobachter nur mehr an das große Geld verdienen. Dass zum Influencer-Dasein auch eine starke Disziplin und viel Arbeit gehören, wird meist unterschätzt. Ebenso wird unterschätzt, dass sich die 100.000 Fans erst einmal halten müssen. Der Aufbau der Gefolgschaft ist ebenso ein steiniger Weg. Sollte ein Influencer diese stressige Zeit überstanden haben, dann sei ihm auch der Erfolg gegönnt. Zu unterscheiden ist zwischen der psychischen und der physischen Belastung eines Influencers. Der Aufbau der Seite geht mit Sicherheit nicht schnell voran. Alle Influencer berichten, dass die ersten 10.000 Fans schwer sind aufzubauen. Außerdem müssen diese Fans auch noch ihre Fans bleiben.

Aufbau der Online Präsenz des Influencers als Stressfaktor

Damit ist ein weiterer psychischer Stressfaktor besiegelt. Aus Sicht eines externen Beobachters wird die psychische Belastung eines Influencers häufig unterschätzt. Jeder Insider weiß, dass sich psychischer Stress auf lange Sicht auch auf die Gesundheit negativ auswirkt. Sie können den Körper nicht einfach von der Seele abkapseln und so tun, als ob Sie ein problem- und sorgenfreies Leben haben. Der Stress kann auch als negativ beurteilt werden, wenn die Zahlen nicht den Wunschvorstellungen entsprechen. Positiver Stress wird meist mit viel Arbeit und fruchtvollen Erfolgen verbunden. Dies kann beim Influencer ebenso vorkommen, wenn er zum Beispiel als Reise-Influencer tätig ist und verschiedene Hotels auf drei Kontinenten innerhalb von zwei Wochen besuchen muss. Durch den engen Zeitplan entsteht Stress, der aber bewusst in Kauf genommen wird. Es handelt sich in der Regel um bezahlte Aufträge, die sich auch positiv auf die Psyche auswirken wird. Vor allem zu einem Zeitpunkt, wenn der Job erledigt ist wird man mit Genugtuung daran denken.

Corona-Stress für Influencer

Eindeutig negativen Stress hatten Influencer während der Corona-Pandemie. Jene Influencer die auf Reisen ihr Geld verdienen war mit den Lockdowns auch der Geldhahn zugedreht worden. Damit ist Stress auf sehr hohem Niveau für die meisten Reise-Influencer entstanden. Wenn der Staat nicht mit Beihilfen aushilft, werden auch gesundheitliche Beeinträchtigungen möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.