Home / Gesundheit/Wellness / Gegen Frühjahrsmüdigkeit kann man einiges tun

Gegen Frühjahrsmüdigkeit kann man einiges tun

Die Tage werden länger, endlich zeigt sich zartes Grün, die ersten Vögel erfüllen die Luft mit ihrem Gesang – doch bei vielen Menschen ist die Aufbruchstimmung noch nicht so recht angekommen. Sie haben mit schlechter Laune, Erschöpfung und fehlender Antriebskraft zu kämpfen: Die Frühjahrsmüdigkeit hat zugeschlagen. Hinter diesem Begriff verbirgt sich nach Angaben der Gesellschaft für Vitalpilzkunde (GFV) mehr als nur eine subjektive Empfindung. Wenig Tageslicht, fehlende Bewegung im Freien und eine tendenziell eher vitalstoffarme Ernährung in den zurückliegenden Wintermonaten haben dem Organismus zugesetzt und lassen ihn wie auf Sparflamme laufen.

Die Psyche und den Körper stärken

Zwar fällt bei schlechter Stimmung das Überwinden des inneren Schweinehunds schwer, doch ein Gegensteuern ist wichtig. Denn nicht nur die Psyche ist bei Frühjahrsmüdigkeit angeschlagen, auch auf der körperlichen Ebene können sich Schwächen einstellen. So kann beispielsweise das Immunsystem nicht optimal arbeiten, die Durchblutung und damit einhergehend die Versorgung aller Körperzellen ist eingeschränkt. Die GFV, die telefonisch unter 0800-0077889 sowie im Internet unter www.vitalpilze.de eine kostenlose Beratung anbietet, empfiehlt eine Unterstützung des Organismus mit Extrakten von Vitalpilzen und damit die gezielte Zufuhr von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Vitalpilze als natürliche Fitmacher

Als Nahrungsergänzung in Kapselform bieten sich besonders die Vitalpilze Cordyceps, Coriolus und Reishi an. Die natürlichen Fitmacher können nebenwirkungsfrei vor Erschöpfungszuständen schützen und stecken voller Vitalstoffe wie etwa die zu den Polysacchariden gehörenden Beta-Glucane, die für den geistigen und körperlichen Schwung benötigt werden. Während sich der Cordyceps als Schutzschild gegen Stress bewährt hat, kann der Coriolus vor allem das Immunsystem aktivieren, und der Reishi kann übermäßiger Müdigkeit entgegenwirken. Wer dann noch täglich zu Fuß oder per Fahrrad an der frischen Luft unterwegs ist, wird bald putzmunter den Frühling genießen können.

 

deutsche journalisten dienste Bild: 73916

Vitalpilze stecken voller Vitalstoffe wie etwa die zu den Polysacchariden gehörenden Beta-Glucane.
Foto: djd/Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen